Kleinmodulanlage

Mit der Kleinmodulanlage hat alles in der Gründerzeit angefangen. Jedes Clubmitglied konnte ein Kleinmodul nach eigenem Ermessen und eigenen Vorstellungen kreieren. Lediglich die Modulmaße, die Schienenverbindungen und Positionierungen für die elektrischen Verbindungen waren vorgegeben. Die Anlage wurde im 3-Leiter-Gleissystem von Märklin mit K-Gleisen verlegt.

So entstand im Laufe der Zeit eine Kleinmodulanlage, bestehend aus 12 Modulen mit einer Gesamtlänge von 12m. Die Module können nach Bedarf in den verschiedensten Größen und Themen zusammengestellt werden.

Aktuell wird die doppelgleisige Göltzschtalbrücke (Viadukt mit 29 Bögen; Höhe = 78m; Länge = 574m; Baubeginn 31.Mai 1846; Eröffnung 15. Juli1851), gebaut von unserem Mitglied Friedel Louis, über Eckmodule intigriert. Allein die Brücke hat eine stolze Länge von knapp 6m, so dass nun eine Gesamtlänge von 18m erreicht werden kann.

Göltzschtalbrücke_2012

Schreibe einen Kommentar